Allreal plant eine Wohnüberbauung mit 19 Reiheneinfamilienhäusern in Zumikon ZH

Glattpark, 7. November 2022: Am Strubenacher in Zumikon ZH plant Allreal auf einem rund 4500 Quadratmeter grossen Grundstück eine Wohnüberbauung mit insgesamt 19 Reiheneinfamilienhäusern. Diese werden als Wohneigentum konzipiert und verkauft. Für die Erarbeitung des Projekts führte das Unternehmen einen Studienauftrag mit vier Architekturbüros durch. Die Jury hat das Projekt der Arbeitsgemeinschaft Mathis Kamplade Architekten und Theres Hollenstein Architektur aus Zürich einstimmig zur Weiterbearbeitung empfohlen. Der Baubeginn ist für das Jahr 2025 geplant, die Fertigstellung im Jahr 2027.

Allreal erwarb 2019 ein direkt gegenüber der Internationalen Schule gelegenes, 4569 Quadratmeter grosses Grundstück. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Wohneigentum in Zumikon, plant Allreal auf dem Grundstück die Realisation von 19 Reiheneinfamilienhäusern mit je 5 ½ Zimmern. Diese werden als Wohneigentum verkauft.

Um ein städtebaulich und architektonisch hochwertiges Projekt zu realisieren, wurden im zweiten Halbjahr 2021 vier namhafte Architekturbüros zu einem Studienwettbewerb eingeladen. Das Beurteilungsgremium unter der Leitung von Michael Geschwentner, Steib Gmür Geschwentner Kyburz Architekten, Zürich, hat das Projekt der Arbeitsgemeinschaft Mathis Kamplade Architekten in Zusammenarbeit mit Theres Hollenstein Architektur aus Zürich einstimmig zur Weiterbearbeitung empfohlen.

Die geplante Wohnüberbauung beinhaltet zwei hintereinander angeordnete Häuserzeilen; der mittige Zwischenraum ist gleichzeitig Erschliessung und Begegnungsort. Die Modularität der Gebäudeeinheiten sorgt für eine hochwertige Wohnqualität sämtlicher Reihenhäuser. Die Häuser werden nach dem Minergie-Eco-Standard realisiert.

Aufgrund der Gestaltungsplanpflicht für das Grundstück hat Allreal einen privaten Teilgestaltungsplan entwickelt, der voraussichtlich im November 2022 eingereicht wird. Der Baustart ist – abhängig vom Bewilligungsverfahren – für das Jahr 2025 geplant, die Fertigstellung im Jahr 2027.

 

Fakten und Zahlen

Bauherrschaft Allreal Generalunternehmung AG, Glattpark
Projektentwicklung Allreal Generalunternehmung AG, Glattpark
Architektur Mathis Kamplade Architekten / Theres Hollenstein Architektur, Zürich
Projekt Wohnüberbauung mit 19 Reiheneinfamilienhäusern mit je 5½-Zimmern und Tiefgarage zum Verkauf als Wohneigentum
Adresse Strubenacher, 8126 Zumikon
Grundstücksfläche 4‘569 m²
Investitionsvolumen rund CHF 40 Mio.

 

Termine

Eingabe Teilgestaltungsplan November 2022 (geplant)
Baueingabe Gesamtprojekt Dezember 2023 (geplant)
Baubeginn 2025 (geplant)
Fertigstellung 2027 (geplant)

 

Rückfragen und weitere Auskünfte:

Medienstelle Allreal-Gruppe 
Nicole Baer
Tel. +41 44 319 15 53,
E-Mail nicole.baer@allreal.ch

 

Allreal-Gruppe
Allreal kombiniert ein ertragsstabiles Immobilienportfolio mit der Tätigkeit des Generalunternehmers (Entwicklung und Realisation). Der Wert des Immobilienportfolios beläuft sich auf über CHF 5.1 Milliarden. Im Geschäftsjahr 2021 betrug das von der Generalunternehmung abgewickelte Projektvolumen CHF 343 Millionen. In Zürich, Basel, Bern und Genf beschäftigt das Immobilienunternehmen mehr als 250 Mitarbeitende. Allreal, mit operativem Sitz im Glattpark, ist ausschliesslich in der Schweiz tätig. Die Aktien der Allreal Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Top