Allreal plant ein CO2-neutrales Hochhaus mit 64 Mietwohnungen in Zürich Altstetten

Glattpark, 16. Dezember 2022: An der Badenerstrasse 501–505 in Zürich Altstetten plant Allreal ein 40 Meter hohes Gebäude mit 64 Mietwohnungen sowie Gewerbeflächen. Für das Projekt führte das Unternehmen einen Studienauftrag mit fünf Architekturbüros durch. Ende Oktober 2022 hat die Jury das Projekt von Michael Meier und Marius Hug Architekten aus Zürich zur Weiterbearbeitung empfohlen. Der Baustart ist im Jahr 2025 mit Fertigstellung im Jahr 2027 geplant.

Allreal erwarb 2020 die Liegenschaft an der Badenerstrasse 501–505 in Zürich Altstetten. Die auf dem 1739 Quadratmeter grossen Grundstück gelegene Liegenschaft befindet sich in direkter Nachbarschaft des Stadions Letzigrund. Aufgrund des Alters und des Zustands der Bestandsliegenschaft soll auf dem Areal ein klimafreundlicher und autoarmer Ersatzneubau realisiert werden. Mit dem als Wohnhochhaus konzipierten Neubau wird die anhaltend hohe Nachfrage nach zusätzlichem Wohnraum in der Stadt Zürich bedient.

Um ein städtebaulich und architektonisch hochwertiges Projekt zu realisieren, wurde 2021 zunächst eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Dabei waren auch hohe Nachhaltigkeitsanforderungen integraler Bestandteil des Auftrags. Im Frühjahr 2022 folgte ein Studienwettbewerb, zu dem fünf namhafte Architekturbüros eingeladen wurden. Das Beurteilungsgremium unter der Leitung von Oliver Dufner, Burkard Meyer Architekten, Baden, hat das Projekt von Michael Meier und Marius Hug Architekten aus Zürich zur Weiterbearbeitung empfohlen.

Das geplante Hochhaus beinhaltet 64 Mietwohnungen mit 2½- bis 4½-Zimmern in den Obergeschossen sowie gut bespielbare Gewerbeflächen im Erdgeschoss. Auf dem Dach der Liegenschaft steht allen Mietparteien zudem eine grosszügige Terrasse zur Verfügung.

Aufgrund der innerstädtischen und mit dem öffentlichen Verkehr optimal erschlossenen Lage verzichtet Allreal bewusst auf den Bau einer Tiefgarage und konzipiert den Neubau so autoarm wie möglich. Das Wohnhochhaus überzeugt zudem mit einer Photovoltaik-Anlage, dessen Sonnenkollektoren sowohl auf dem Dach als auch auf der kompletten Fassade installiert werden, und die für einen komplett CO2-neutralen Betrieb des Gebäudes sorgen.

Die Baueingabe erfolgt voraussichtlich im ersten Halbjahr 2024, der Baubeginn ist für das Jahr 2025 geplant, die Fertigstellung erfolgt im Jahr 2027.

 

Fakten und Zahlen

Bauherrschaft Allreal Generalunternehmung AG, Glattpark
Projektentwicklung Allreal Generalunternehmung AG, Glattpark
Architektur Michael Meier und Marius Hug Architekten, Zürich
Projekt Wohnhochhaus mit 64 Mietwohnungen
Wohnungsmix 2½- bis 4½-Zimmer
Adresse Badenerstrasse 501-505, 8048 Zürich
Grundstücksfläche 1739 m²
Investitionsvolumen > CHF 70 Mio.

 

Termine

Baueingabe Erstes Halbjahr 2024 (geplant)
Baubeginn 2025 (geplant)
Fertigstellung 2027 (geplant)

 

Rückfragen und weitere Auskünfte:

Medienstelle Allreal-Gruppe 
Nicole Baer
Tel. +41 44 319 15 53
E-Mail nicole.baer@allreal.ch

 

Allreal-Gruppe
Allreal kombiniert ein ertragsstabiles Immobilienportfolio mit der Tätigkeit des Generalunternehmers (Entwicklung und Realisation). Der Wert des Immobilienportfolios beläuft sich auf über CHF 5.1 Milliarden. Im Geschäftsjahr 2021 betrug das von der Generalunternehmung abgewickelte Projektvolumen CHF 343 Millionen. In Zürich, Basel, Bern und Genf beschäftigt das Immobilienunternehmen mehr als 250 Mitarbeitende. Allreal, mit operativem Sitz im Glattpark, ist ausschliesslich in der Schweiz tätig. Die Aktien der Allreal Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Top